Wolgast DM 85 25.07.2015 (10)

85ziger DM in Wolgast

Die 85ziger DM in Wolgast ist vorbei, mit zwei 18. Platzierungen bin ich zwar in die Punkte gefahren war aber nicht wirklich zufrieden mit meiner Leistung.

Die Strecke war recht schwierig zu fahren, aufgrund der sehr tiefen Spurrillen an den Absprüngen und den mitunter weiten Wegen in den Kurven habe ich einfach keine vernünftige Rundenzeit zusammen bekommen. So weiss ich aber jetzt was wir in jedem Fall noch mehr trainieren müssen, obwohl es sehr schwer Fällt solche Bedingungen auf irgend einer Trainingsstrecke wiederzufinden.

Dafür gibt es ein cooles Foto von den Crossjunkies vielen Dank dafür :-). Das will ich Euch nicht vorenthalten.

Social Sharing powered by flodjiShare
image

Auf geht’s nach Wolgast zur Deutschen Meisterschaft 85ccm

Ich bin soweit wieder genesen meinem Finger geht es wieder gut, ich war  bereits die letzten beiden Wochenende wieder am trainieren. Bin soweit fit und freue mich jetzt auf meinen ersten Wettkampf – Einsatz nach meiner „Schulsport Verletzung“ im Sand von Wolgast. Das Wetter soll gut werden, nicht so warm und nicht zu kalt ich hoffe auf einen guten Start am Sonntag und der Rest wird sich zeigen :-).

 

 

Social Sharing powered by flodjiShare

Schulsport gehört verboten, für Mxer ist es einfach zu gefährlich

IMG_2840.JPG

Leider habe ich mir heute beim Schulsport den Mittelfinger gebrochen und muss jetzt voraussichtlich 4 Wochen pausieren. Somit fällt für mich dieses Wochenende die DM 85 in Freising flach und auch er ADAC JuniorCup in Aichwald in 14 Tagen. Worüber ich natürlich sehr traurig bin. Hilft aber nix jetzt heisst es nach vorn blicken.

Social Sharing powered by flodjiShare
IMG_2408.JPG

2. Veranstaltung Deutsche Meisterschaft 85ccm in Niederwürzbach

Die zweite Veranstaltung zur Deutschen Meisterschaft 85ccm ist heute in Niederwürzbach in die Bücher geschrieben worden. Aufgrund von 56 Startern wurde das Fahrerfeld in zwei Halbfinalläufe eingeteilt. aus diesen qualifizierten sich die besten 20 jeweils zum Finallauf. Mit Platz 15  konnte ich als 29. im Finallauf ans Startgatter. Ich habe mit dem 25. Platz abgeschlossen bin damit deutlich unter meinen Möglichkeiten geblieben und mit nur einem finalen Lauf gab es auch keine Möglichkeiten zur Korrektur. Ich habe mich heute einfach nicht gut gefühlt auf der Strecke obwohl es Hartboden mit ein wenig SX Style war sollte die Strecke mir eigentlich entgegenkommen. Zum Finale hatten wir uns für einen Hartbodenreifen entschieden nur leider fing es im Vorstart an mit Regnen somit hatten wir die falsche Entscheidung getroffen. Nunja nächste Woche geht’s nach Wilnsdorf und hoffe das ich da an der TopTen kratzen kann.  Danke an mein Team LiquiMoly Dennert Racing by STC und meine Sponsoren MefoSport, KTM Sturm, REHM Schweißtechnik GmbH Chemnitz, www.rehmshop.de, SCAPP Quality, 

Social Sharing powered by flodjiShare
IMG_2631.JPG

LVMX 85 ccm in Schollene

Am Wochenende sollte es zum Gaststart der LVMX und Landesmeisterschaft Sachsen-Anhalt gehen. Am Samstag wollten wir noch einen Trainingsturn in Coswig einlegen welcher nach 2 Runden einfahren meiner neuen Stiefel mit einem tiefen Cut unter meinem rechten Knie endete. So ging es erstmal ins Krankenhaus nach Beltzig. Dort wurde mir von einer jungen Ärztin mit fachmännicher Hand und drei Stichen der Cut wieder zugenäht. So konnte ich am Sonntag zwar mit angeschlagenem Knie aber hoch motiviert den 3. Platz im ersten Rennen einfahren. Zum zweiten Lauf kam ich gut aus dem Gatter hatte aber in der 1. Kurfe den Leerlauf erwischt so hatte ich schon hier wertvolle Plätze verloren. Zudem kam das ich im Verlauf des Rennens wieder zunehmend mit meinem lädierten Knie Probleme hatte. So kann ich mit dem 7. Platz im zweiten Rennen und gesamt Platz 4 ganz zufrieden sein.

  

Social Sharing powered by flodjiShare
IMG_2402

ADAC Junior Cup in Jauer

Als wir in Jauer ankamen hatte es die letzten Tage geregnet und somit war schon vorauszusehen das es schlammig wird. Am Samstag zum freien Training war es sehr schlammig und ich kam zuerst nicht besonders mit der Strecke zurecht obwohl Schlamm fahren genau mein Ding ist. Nun musste mein Papa weg zur Jugendweihe meiner Schwester und ein guter Freund übernahm. Auch im  Qualifikationstraining konnte ich keine freihe Runde finden und kam nur als 19. in meiner Gruppe ins Ziel somit war Last Chance Race angesagt :-).

Zum Last Chance war die Strecke bis auf die Startgerade ziehmlich trocken ich konnte den Start für mich entscheiden,  nach 2 Führungsrunden machte ein Fahrer hinter mir mächtig Druck, wir hatten ein paar schöne Fights am Ende musste Ihn aber passieren lassen, er kam jedoch in der 4. Runde zu Fall somit konnte ich die Führung wieder übernemen und gab diese bis ins Ziel auch nicht mehr her. Ich gewann mit 11 Sekunden Vorsprung das LCQ-RACE konnte mich über einen GoldFren Gutschein freuen und durfte somit am nächsten Tag starten. Schnell runter vom Motorrad, umziehen und ab zur Jugendweihefeier meiner Schwester. Sie sah einfach nur spitze aus ;-).  Im ersten Lauf war die Strecke wieder trocken aber die Streckenposten hatten es mit dem Wasser zu gut gemeint und es war ziehmlich rutschig.  Es gab viele Stürze ich blieb davon verschont und kam als 30er ins Ziel. Aufs Podium durfte ich trotzdem da der Gewinner des LCQ auch geehrt wird. Das war Mega . Das 2. Rennen verlief ähnlich und ich kam als 28er ins Ziel, Gesamt Platz 30 von über 90 Fahrern aus ganz Europa ist ganz O.K. wie ich finde.

IMG_2377

Social Sharing powered by flodjiShare

Deutsche Meisterschaft 85ccm in Wriezen

Schon im Vorfeld war klar das dass von den DMSB offizellen geplante Wochenende keine einfaches werden sollte. Am Freitag dem 01.05.2015 stand die Auftaktveranstaltung der Deutschen Meisterschaft  85ccm in Wriezen auf dem Plan und am Samstag/Sonntag sollte der ADAC JuniorCup folgen. Zwei Großveranstaltungen so kurz hintereinander stellt immer eine entsprechende körperliche Belastung für mich mit meinen 12 Jahren dar.

Zudem hatte ich noch einige Probleme mit meiner geprellten Hüfte hinzukam das ich mich mit der Umstellung in den Sand etwas schwer getan habe. Im ersten Lauf hatte ich einen relativ schlechten Start und fand mich am Ende des Feldes wieder, im Verlauf des Rennen konnte ich mich bis Platz 13 vorfahren kam dann alledings zu Sturz und fiel bis auf 20 zurück. Mehr ging in dem Rennen nicht. Ins zweite Race kam ich besser hinein, hatte eine relativ guten Start und bin mit Platz 14 nicht ganz zufrieden, Gesamtrang 14 für diesen Tag.

Social Sharing powered by flodjiShare

Schock !

Gestern beim Training habe ich eine Whoops-Sektion nicht richtig erwischt und bin recht heftig zu Boden gegangen. Dabei habe ich mir das Becken und den Steis angeschlagen. So musste ich das am gleichen Abend noch untersuchen lassen. Zum Glück nur geprellt 😄

  

Social Sharing powered by flodjiShare